Von Yoga, dem Nachhaltigkeitswahn und…- Juni Life-Update

Im Juni war die Prüfungszeit endlich vorbei und so ist sehr viel Stress von mir abgefallen, zwar standen trotzdem einige Dinge an, doch es waren in den meisten Fällen schöne Dinge, Dinge auf die ich Lust hatte, auf die ich mich gefreut habe.

Das war im Juni kurzgefasst so los:

Ich habe im Juni versucht etwas besser zu mir selbst zu sein, habe mit Yoga angefangen, habe mich viel mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt, war bei der Planung und Durchführung einer Kleidertauschparty dabei… Im Großen und Ganzen war der Juni wirklich bereichernd und ich habe viel gelernt.

Weiterlesen

Wenn es langsam still wird – ein achtsamer Abend


Für mich ist der Abend die „wertvollste“ Zeit am Tag. Ich schaffe am meisten, wenn ich alleine in meinem Zimmer bin, das Gefühl habe, für heute steht nichts mehr an und ich habe keine Verpflichtungen mehr. Dann kommen bei mir die Momente, in denen ich Motivation und Ideen für neue Sachen bekomme oder in denen ich einfach mal ausmisten muss. Deswegen habe ich mir vorgenommen, den Abend wirklich nutzen zu können.

Weiterlesen

Schicksal – vom Leben im Moment

Schicksal, was bedeutet das überhaupt? Die offizielle Definition aus dem deutschen Wörterbuch lautet: „ein Ereignis, dass das Leben eines Menschen entscheidend beeinflusst, ohne, dass man daran etwas ändern kann.“ Ist es so einfach in Schicksal zu vertrauen und auch bewusst sagen zu können, das ist aus Schicksal passiert? Oft macht man sich extrem viele Gedanken um Entscheidungen, die man getroffen hat, oder um Situationen die so passiert sind, wie sie passiert sind.

Weiterlesen